Die Grüne Brücke zwischen Kulturen und Bodenlebewesen bauen!

Meine Vision: Die Lebensprozesse in Pflanzen und unter den Pflanzen – im  Boden – zur alltäglichen Aufgabe werden zu lassen!

Der Boden lebt – so wie Ihre Kulturen! Wollen Sie stabil ernten, auch im Klimastress, eine hohe Nährstoffausnutzung erreichen, wenig Ärger mit Unkräutern und Pflanzenkrankheiten haben, brauchen Sie Bodenleben!

Die Regenerative Landwirtschaft habe ich, Dietmar Näser gemeinsam mit Friedrich Wenz und Dr. Ingrid Hörner in die Landwirtschaftsbetriebe und auf die Felder hier in Europa gebracht. Die Akteure sind Sie – Bäuerinnen und Bauern, Gärtnerinnen und Gärtner in sehr unterschiedlichen Betrieben. Sie stellen den lebend im Boden verbauten Kohlenstoff – den HUMUS – wieder her, indem sie das Bodenleben unter ihren Kulturen wieder herstellen. Dies ist die Basis für maximale Erntequalität bei hohen Erträgen, Klimaresilienz, wenig Unkräutern und Krankheiten, weil Erträge und Qualität Lebensfunktionen des Bodens sind!

Onlinekonzert

ERIC FISH AND FRIENDS – LIVE AUS DEM MÜRITZEUM

Die Natur erwacht…
….und damit auch die Sehnsucht, rauszugehen, das Menschsein in seiner Einzigartigkeit, den Frühling und die Mannigfaltigkeit unserer Kulturlandschaft auf vielerlei Weise gemeinsam zu genießen.
Ein Konzert zu besuchen und dabei liebe Freunde treffen. Sich von der Musik tragen zu lassen und die Wunder unserer Welt bestaunen – wie sehr wünschen wir uns all dies in den irren, wirren Tagen der Pandemie zurück. Endlich dürfen wir in solch traumhaften Seelenbalsam tauchen.

Mit freundlicher Unterstützung der Grünen Brücke laden ERIC FISH AND FRIENDS zu einem besonderen Konzert live aus dem Müritzeum in Waren/ Müritz.

Vom 01. April 2021 bis zum 11. April 2021 sind wir eingeladen, vor der staunenswerten Kulisse der großen Aquarienlandschaft des Müritzeums mit den Fischen vor Ort, bekannten Liedern und ganz neuen Weisen der FISHE zu lauschen.

Ein Onlinekonzert, dass uns die Brücke schlägt zwischen Sehnsucht nach Miteinander, Verbundenheit mit unserer Mutter Erde und der Hoffnung auf Tage, die wieder lichter sein werden.

Lasst uns einander über die Ostertage virtuell im Müritzeum treffen und dabei ganz real nahe fühlen, wenn Gitarrenakkorde, Pianomelodien, Gesang und mehr Meer entlang des neuen Albums GEZEITEN und den bekannten Liedern, die auf keinem Konzert der FISHE fehlen dürfen, erklingen.


Tickets und passendes Dazu gibt es unter www.shop.ericfish.de

Buch: Regenerative Landwirtschaft - Bodenleben und Pflanzenstoffwechsel verstehen

Wenn Sie mit Ertragsausfällen, ständig steigenden Kosten für Technik, der Kontrolle von Krankheiten und Unkräutern sowie Qualitätsmängeln kämpfen, fehlt es Ihren Böden wahrscheinlich an Bodenleben.

Gelingt es Ihnen, die Böden zu verbessern, dann:

  • Steigt die Wasserhaltefähigkeit.
  • Verbessert sich die Nährstoffbindung.
  • Wird die Bearbeitbarkeit leichter.
  • Werden Unkräuter und Krankheiten unterdrückt.
  • Wachsen hohe Erträge bei besten Qualitäten heran.

Aus der Vielfalt der Erfahrungen mit zahlreichen Betrieben, Recherchen und eigenen Tests wurde das System der  Regenerativen Landwirtschaft unter mitteleuropäischen Bedingungen aufgestellt. Es unterscheidet sich von  vorhandenen bodenschonenden, konventionellen und biologischen Anbausystemen durch das konsequente  Einbeziehen des Bodenlebens. Der Grundgedanke ist die enge Kooperation von Pflanzen mit ihren mikrobiellen  Partnern direkt an den Wurzeln. Man kann eine gute Ernte mit bester Qualität, Humusaufbau und Bodenschonung nur erreichen, wenn man bei allen Beobachtungen, Entscheidungen und Feldarbeiten beides, das Bodenleben und  die Pflanzen, berücksichtigt.

Dieses Vorgehen ist neu und eröffnet Möglichkeiten, die bisher nicht vorhanden oder zu teuer waren. Diese  Schritte gehören zur Umsetzung der Regenerativen Landwirtschaft:

  1. Die Nährstoffe im Boden ins Gleichgewicht bringen und den Boden belebend düngen.
  2. Den Unterboden lockern und mit lebenden Wurzeln stabilisieren.
  3. Den Boden zur Ernährung der Bodenlebewesen dauerhaft und vielfältig begrünen.
  4. Gründüngungen in Flächenrotte bringen und diese Rotte fermentativ lenken.
  5. Die Wirtschaftsdünger beleben.
  6. Die Kulturen durch Stress vermeidende, vitalisierende Behandlungen zur maximalen Fotosynthese- leistung  bringen.

Die Regenerative Landwirtschaft hat sich in den unterschiedlichsten Klimaregionen in der Praxis bewährt. Sie ist  ein fortschreitender Prozess, kein abschließender Ansatz. Dieser Prozess muss auch individuell für jeden Betrieb  angepasst werden. Das Handbuch gibt Ihnen alle Werkzeuge in die Hand, um den Weg zur Regenerativen  Landwirtschaft zu gehen. Die Lernaufgabe und Herausforderung für Sie ist es, Lebensprozesse im Boden und in  den Pflanzen kennenzulernen, ernst zu nehmen und ihnen zu vertrauen. Dabei darf dieses Buch Ihr Leitfaden und  Ratgeber sein.

Bestellung unter: buchbestellung-reg-lw@gmx.de
Preis: 34,95 € (inkl. 7% MwSt.; zzgl. Versand)

Dokumentationsblock zur Boden- und Bestandesansprache

Bewerten Sie jetzt – zu Vegetationsende und im Frühjahr zu Vegetationsbeginn – die Gareentwicklung auf allen Ihren  Feldern. Sie sehen die Wirkung Ihrer Bodenbearbeitung, Fruchtfolgestellung, Saat, Flächenrotte,  Unterbodenlockerung und Düngung auf die Bodenlebewesen, auf die Bodengare. Diese kann sich schnell, innerhalb  von Tagen oder Wochen ändern. Deswegen ist die Dokumentation des Gesehenen wichtig, damit Sie später wissen,  welche Arbeitsgänge die Gare gut oder weniger gut gefördert haben. 
Zur Dokumentation ist der Abreiss-Dokublock "Boden und Bestandesansprache" empfehlenswert - einfach nach den Merkmalen sehen und ankreuzen!


Bestellungen: u.naeser@gruenebruecke.de
Preis: 19,00 € (zzgl. 19% MwSt. und Versand)