Workshop Bodenleben - Bodenchromatographie, Microbiometer, Horiba-Meßgeräte

Visualisieren und messen Sie das Unsichtbare im Boden!

Möchten Sie den geheimen Prozess des Bodenstoffwechsels und der Pflanzenphysiologie wirklich verstehen? Entdecken Sie die Ausdruckskraft der Chromatografie, einer Methode, die das komplexe Leben und den Stoffwechsel im Boden sichtbar macht.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten den gesamten Prozess der Qualitäts- und Ertragsbildung vom Bodenleben bis zum Erntegut nachvollziehen. Dieser Workshop bietet Ihnen genau diese Möglichkeit. Erweitern Sie Ihr Wissen und werden Sie zum Experten in Sachen Bodenfruchtbarkeit. SIe lernen Ihre Böden zu chromatografieren, die mikrobielle Biomasse zu messen und pH-Wert, Leitfähigkeit und Nitratgehalt zu bestimmen. An fertigen Beispielen üben wir die Interpretation. Damit können Sie die Auswirkung Ihrer regenerativen Arbeiten auf Ihr Bodenleben gezielt beurteilen.

Verpassen Sie nicht diese einzigartige Gelegenheit! Und wenn Sie bereits jetzt in die Welt der Bodenchromatographie eintauchen möchten, bieten wir Ihnen das perfekte Werkzeug für Ihren eigenen Chromaarbeitsplatz an - inklusive Anleitung und Interpretation.

Angebot: Chroma-Arbeitsplatz für 100 Bodenchromatografien: 685,00 € (ohne Horiba-Geräte) und 911,00 € (mit Horiba pH 11 und EC 11) netto zzgl. 19 % MwSt und Versand. Bestellung unter folgender E-Mailadresse: buchbestellung-reg-lw@gmx.de

Termine:

23. + 24.01.2024       Bayern-Mittelfranken

08. + 09.02.2024       Schweiz-Thurgau

Sie können bis zu drei eigene Bodenproben oder zwei Bodenproben und eine Gülle- oder Kompostprobe mitbringen, um sie im Workshop zu bearbeiten.

Service:

  • Material und Geräte werden gestellt
  • Umfangreiches Begleitmaterial zum Handwerk der Bodenchromatografie und der Bodenmessungen, der Interpretation und regenerativer Methoden, auf das Ergebnis der Chromatografie und der Messwerte zu reagieren.
  • Ihre Ergebnisse werden in der Folgewoche beurteilt (Chromas sind erst nach 4-5 Tagen Belichtungszeit auswertbar). Dazu wird ein Webinartermin angeboten.

Anmeldung

Teilnehmerbeitrag: 450,- € (netto)