Dem Boden eine grüne Brücke bauen ...

... mit vielfältiger Gründüngung ist der Schlüssel für Belebung Ihrer Böden. Sie speichern Kohlenstoff, wenn die Sonnenenergie am reichlichsten zur Verfügung steht - im Sommer. Das beginnt die Regeneration des Bodens für einen erfolgreichen Pflanzenbau, darauf baut die Wirkung der anderen Maßnahmen auf.

Regenerative Landwirtschaft - die Regeneration des stabilen Kohlenstoffgehaltes im Boden - ist die aktuelle Herausforderung an die Gesellschaft und die Landwirtschaft. Wir - Landwirte, Bauern, Gärtner und ihre Kunden - können das mit der Natur erreichen und so Auswege aus den aktuellen Krisen selbst bauen.

Ein fruchtbarer Boden ist die Grundlage rentabler Landwirtschaft und die Voraussetzung für Produkte, die IHRE GESUNDHEIT erhalten und fördern. Bodenfruchtbarkeit entsteht durch das Bodenleben, das gemeinsam mit den darauf angebauten Pflanzen wächst. Das Bodenleben läßt sich durch kultivierende Maßnahmen auf ein Aktivitätsniveau heben, daß ohne Landwirte, Bauern, Gärtner nicht möglich ist.

Wenn Sie gelegentlich aufgefordert werden, grüne Brücken zu unterbrechen, ist damit Aus-fallgetreide und aufkommender Unkrautwuchs gemeint - eine ungesteuerte Begrünung. Wenn Sie die Begrünung steuern, können Sie die Brücke, auf der Schaderreger und Unkräu-ter in die nächste Kultur wechseln, vermeiden, und gleichzeitig Bodenfruchtbarkeit aufbau-en! Machen Sie die Natur zu Ihrem Partner! Das hebt die Freude am landwirtschaftlichen Beruf.

Die Regeneration des Kohlenstoffs im Boden durch Pflanzen und Bodenleben - durch Sie - und auf dem heutigen Stand des internationalen Wissens ist der Inhalt meiner Arbeit.