Online-Seminare für die Regenerative Landwirtschaft

Pflanzenfermente - mikrobielle Prozesslenkung in der Bodenbearbeitung

Ein Online-Seminar von Dietmar Näser und Friedrich Wenz

29. August 2019, 10.00 Uhr und 19.00 Uhr (Wiederholung)

Milchsaure Pflanzenfermente haben sich als Einspritzung bei der Bodenbearbeitung zur Steuerung des Bodenstoffwechsels in den vergangenen Jahren bewährt.

Der Nutzen: 

  • Die Nährstoffe, die durch Mineralisierung freigesetzt werden, bleiben im Boden gebunden. Die Verluste nehmen ab, die Nährstoffeffizienz nimmt zu.
  • Bei grün eingearbeitetem Pflanzenmaterial wird die Fäulnis vermieden. Sie sparen Zeit zwischen den Arbeitsgängen.
  • Die flache, lockere Einarbeitung der Gründüngung mit Fermenteinspritzung ist der leistungsfähigste huminstoffbildende Prozess. Die Fermente sind dabei der Schlüssel für Sicherheit und Wirkung.
  • Unterbodenlockerung mit Fermenteinspritzung ist die wirksamste Methode, Gare schnell in tiefere Bodenschichten zu entwickeln
  • Mit Pflanzenfermenten können organischer Dünger milchsauer stabilisiert werden. Gülle kann behandelt und Feststofffermente zur Düngung hergestellt werden. Die Humusbildung wird durch diese organischen Dünger wirkungsvoll unterstützt

Im Online-Seminar wird erklärt, wie Sie milchsaure Pflanzenfermente nach dem Rezept des Bodenverjüngers selbst kostensparend herstellen können. Sie verwenden dabei Pflanzen aus Ihrem Betrieb und Nutzen deren Wirkung auf das Bodenleben. „Unkraut“ wird dadurch zum Werkzeug des Humusaufbaus!

Erfahren Sie von Friedirch Wenz und Dietmar Näser sowie in bewährter Art durch Interviews mit Praxispartnern die Methoden, Qualitätskontrollen und aktuellen Erfahrungen. Beispiele aus Betrieben machen das vermittelte Wissen anschaulich.

Dieses Online-Seminar hat zum Ziel, Sie ins eigene Handeln bei Herstellung und Anwendung der milchsauren Pflanzenfermente zu bringen.

Anmeldung

 

Bodenkurs

Bodenkurs

Wie gelingt es durch einfache, kultivierende Maßnahmen die Leistungen des Bodenlebens zu nutzen?

Die Arbeit

Die Arbeit

Dietmar Näser befasst sich seit vielen Jahren mit der Regenerativen Landwirtschaft ...

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Bodenkurstermine, Feldtage und Seminare zum Thema Regenerative Landwirtschaft ...

Dem Bodenleben eine grüne Brücke bauen

Dietmar Näser gilt mit seinem Unternehmen „Grüne Brücke“ als Vorreiter der Regenerativen Landwirtschaft. Im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen die natürlichen Prozesse und die Bodenfruchtbarkeit jenseits konventioneller Düngung und Bodenbearbeitung. Seine von ihm, Friedrich Wenz und Dr. Ingrid Hörner entwickelte Methode sorgt für fruchtbare Böden als Grundlage für Produkte, die die Gesundheit von Mensch, Tier und der „Mutter Erde“ erhalten und fördern. Ziel sind stabile Erträge bei geringem Aufwand und einer Nachhaltigkeit für die Natur. In Zeiten des zunehmenden Preisverfalls für konventionelle landwirtschaftliche Produkte, der steigenden Kosten und der zunehmenden Umweltprobleme sind das wichtige Zukunftskriterien für jeden Erzeuger.

„Dem Boden eine grüne Brücke bauen“ heißt, das Bodenleben als aktiven Produktionsfaktor zu nutzen. Gemeinsam mit Ihnen entwickelt Dietmar Näser Anbauverfahren durch Vermittlung methodischer und fachlicher Kompetenz. Sie erwerben bei den Bodenkursen, Feldtagen und Workshops eine autarke praxisbezogene Qualifikation.

Aktuelle Videos zur Regenerativen Landwirtschaft